02.11.2020

Rückblick: PV-Veranstaltung in Eichstetten

Um den Ausbau der Photovoltaik am Südlichen Oberrhein voranzubringen, fand am 19. Oktober 2020 erneut eine kostenfreie Veranstaltung mit Vorträgen und Austausch zum Thema Photovoltaik statt.

Rund 30 Teilnehmer*innen waren auf Einladung der Energieagentur Freiburg und der Klimapartner Oberrhein bei der Informationveranstaltung "Ja, es lohnt sich: Solarstrom von Ihrem Gewerbedach" bei Rinklin Naturkost in Eichstetten. 

Wie Gewerbetreibende mit eigenem Solarstrom Geld sparen können und was beachtet werden muss, damit die PV-Anlage eine lohnende Investition ist, erfuhren die interessierten Teilnehmer von Werner Palm, Leiter Business Develpment bei KOSTAL Solar Electric. 

Rechtliche Aspekte und Gestaltungsmöglichkeiten erläuterte Ass. iur. Stephen Splietorp.

Anschließend stellte Jochen Rinklin, Geschäftsführer Lager & Logistik bei der Rinklin Naturkost GmbH die beeindruckende PV-Anlage vor.  

Jannis Klonk, Effizienzmoderator bei der KEFF Südlicher Oberrhein wies auf die beiden Möglichkeiten hin, mit denen grundsätzlich die Energiekosten gesenkt werden können: Neben der aufgezeigten Eigenstromnutzung (PV, Solarthermie) kann auch der Strombedarf durch effizientere Energienutzung gesenkt werden. Dazu empfiehlt sich beispielsweise der KEFF-Check. Im Rahmen dieses Fachgesprächs mit Betriebsrundgang werden Potenziale für Effizienz und Einsparung identifiziert und anschließend in einem kurzen Bericht zusammengefasst. Die KEFF-Checks werden von der Landesinitiative Kompetenzstelle Energieeffizienz (KEFF) durchgeführt. Interessierte Unternehmen können sich direkt an Frau Jung, Telefon: 0761 151098-10 oder alexandra.jung@keff-bw.de wenden. Mehr Infos zur KEFF gibt es auch online unter: keff-so.de

 

Impressionen der Veranstaltung:

 

 

 

 

 

Herzlichen Dank!