08.01.2018

KEFF-Check in Lahr

KEFF-Check bei innovativem Kunststoffhersteller in Lahr

Unser Effizienzmoderator Philipp Engel hat einen KEFF-Check, ein kostenloses Fachgespräch mit Betriebsrunsgang, beim innovativen Hersteller von technischen Kunststoffteilen und Fertigerzeugnissen aus Kunststoff, der Kroma International GmbH in Lahr, durchgeführt, um Potenziale für Effizienz und Fortschritt aufzudecken. 

Da ständige Innovation und der Einsatz neuester Technologien für die Kroma International GmbH selbstverständlich sind, hat das Unternehmen den KEFF-Check auch durchgeführt, um den Einsatz von innovativen Effizienztechnologien im Rahmen einer vernetzten Industrie abzuwägen. Mehr zum Projekt  "Vernetzten Industrie" finden Sie hier.

 

In unserer Branche herrscht eine große Skepsis und deshalb steht die Frage nach dem wirtschaftlichen Nutzen von Energieeffizienzmaßnahmen im Vordergrund. Beim KEFF-Check wurde gut auf unsere individuellen Gegebenheiten vor Ort eingegangen und Potenziale für eine Steigerung unserer Energieeffizienz aufgedeckt. Besonders hilfreich waren die Aussagen, womit wir uns aus wirtschaftlichen Gründen näher beschäftigen sollen, also welche Energieeffizienz-Maßnahmen für uns sinnvoll sind. Der KEFF-Check ging sehr schnell und war sachbezogen und unbürokratisch.
Dipl. Ing. Erik Männle, Geschäftsführer der Kroma International GmbH in Lahr.

 

 

Sie möchten auch Ihre betrieblichen Potenziale im Bereich Energieeffizienz aufdecken?

Dann vereinbaren Sie jetzt einen kostenlosen, unabhängigen KEFF-Check unter: 
0761 151098-10 oder alexandra.jung@keff-bw.de.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Das Team der KEFF Südlicher Oberrhein: Alena Kotter, Jannis Klonk, Alexandra Jung und Philipp Engel.

 

KEFF ist eine Initiative des Landes Baden-Württemberg. Neben der KEFF Südlicher Oberrhein gibt es elf weitere Kompetenzstellen im ganzen Land. Das Projekt wird durch das Land Baden-Württemberg sowie den Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) gefördert. Mehr unter: www.keff-bw.de