10.10.2022

Grünes Licht für das Klima-Innovationsprojekt CO2inno!

        

Der Begleitausschuss des Programms der Europäischen Union (EU) Interreg Oberrhein | Rhin Supérieur gab letzte Woche die Zusage für 2,5 Mio€ Fördergeld für eine treibhausgas-emissionsfreie, innovative Wirtschaftsregion rund um Fessenheim! Wir sind Projektpartner und unterstützen die Ziele dieses Reallabors, mit dem Energie- und Mobilitätslösungen für eine CO2-neutrale Pilot-Innovationsregion am Oberrhein geschaffen werden sollen. 

Herzstück des bi-nationalen Projektes sind dezentrale wasserstoffbetriebene Blockheizkraftwerke zur Strom- und Wärmeerzeugung. Mit Studien und Simulationen soll geprüft werden, inwiefern das ehemalige Kernkraftwerk Fessenheim für die regionale Produktion von grünem Wasserstoff genutzt werden kann. Außerdem wird untersucht, ob der produzierte Strom aus den BHKW auch für die Errichtung von lokalen e-Ladestationen zur Förderung der e-mobilität verwendet werden kann.

Wir freuen uns darauf - gemeinsam mit allen Projektpartnern - der Vision einer ökonomisch, ökologisch und sozial nachhaltigen Region einen großen Schritt näher zu kommen.

Projektpartner:
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)
Universität Straßburg
Kommunikation Hochschule Kehl
Stadt Offenburg
Hochschule Karlsruhe (HKA) / University of Applied Sciences
Université de Haute-Alsace - UHA
TRION-climate e.V.
Klimapartner Oberrhein
Centre national de la recherche scientifique
badenova AG & Co. KG
Collectivité européenne d'Alsace