23.10.2018

4. Energietour 2018

Die Nutzung von Abwärme gewinnt in den letzten Jahren zunehmend an Bedeutung als Energiequelle zur Steigerung der Energieeffizienz. Abhängig vom Temperaturniveau kommen hier ganz unterschiedliche Ansätze zur Anwendung oder werden gerade neu erforscht. Die vierte Energietour in diesem Jahr wird hier drei funktionierende Beispiele aufzeigen.

Wie gewohnt wird auch diese Energietour von badenova, der Handwerkskammer Freiburg dem Verband 100% regenerative Energien Regio Freiburg und den Klimapartnern Oberrhein organisiert. Die Energietour findet am Dienstag, den 23. Oktober statt und startet um 13:00 Uhr am Haupteingang der badenova, wo sie dann gegen 18:30 Uhr auch wieder endet.

Erste Station der Energietour wird die Müllverbrennungsanlage der TREA im Gewerbepark Breisgau sein. Dort werden jährlich tausende Tonnen von im Wesentlichen Hausmüll verbrannt. Da muss es aus Sicht der Energieeffizienz darum gehen, die entstehende Abwärme aus dem Verbrennungsprozess sinnvoll zu nutzen. Wie das aktuell geschieht und wer davon profitiert, das präsentieren und zeigen uns Herrn Klein als Geschäftsführer der badenova Wärmeplus und Herr Jolas in seiner Funktion als TREA-Werksleiter.

Weiteres Tourziel ist das Fraunhofer-Institut für physikalische Messtechnik (Fraunhofer IPM). Dieses hat im Rahmen eines Projektes aus dem Innovationsfonds der badenova eine neue Technik entwickelt, die eine direkte Umwandlung von Wärme in Strom ermöglicht. Erprobt wird diese im Heizkraftwerk in Landwasser, wo die Technik an heißen Abgasen der dort laufenden BHKW getestet wird. Ziel ist die Wirkungsgradsteigerung solcher BHKW-Anlagen. Nach welchem Prinzip dies erfolgt und welche Erfahrungen bereits mit der Technik gesammelt wurden, das werden uns Herr Schäfer-Welsen und Herr König vom Fraunhofer IPM aufzeigen.

Seinen Abschluss findet diese Energietour mit einem Fachvortrag der Firma Orcan Energy AG. Diese hat eine innovative Anlage entwickelt, die eine mobile Nutzung von Abwärme zur Stromerzeugung ermöglicht und damit mobile Stromerzeuger effizienter machen kann. Wie diese Technik des sogenannten „efficiency PACK“ funktioniert und wo er eingesetzt werden kann stellt Herr Lechner, Manager Business Developement der orcan energy AG, München den Tourteilnehmern vor.

Wie immer bietet der anschließende Imbiss Gelegenheit zum Austausch und Netzwerken.

Den Flyer mit den genauen Tourdetails finden Sie hier: Flyer 4. Energietour 2018

Die Teilnahme an der Energietour ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch bis zum 19. Oktober 2018 erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung vergeben.

Anmeldung 4. Energietour 2018